Fargesia songmingensis

winterharter Bambus Samen

Fargesia songmingensis, syn. Borinda songmingensis, ein absolut winterharter Bambus (bis -25 C), der horstig wächst und daher keine Rhizomsperre benötigt. Fargesia songmingensis wird 10 m - 15 m hoch mit einer Halmstärke von bis zu 10 cm.


Fargesia songmingensis winterharter Bambus Samen
Fargesia songmingensis
winterharter Bambus




Aussaatanleitung Fargesia songmingensis - winterharter Bambus:

Bambussamen für 24h in lauwarmem Wasser (ca. 30 C) vorquellen.

Für die Aussaat Jiffy Torfquelltöpfe verwenden, im Wasser aufquellen lassen und in einen Kunststofftopf einsetzen.

Einige Samen auf dem Torfquelltopf verteilen und dünn mit dem Jiffy Substrat bedecken (etwa 2 mm).

Danach den Kunststofftopf in einen Druckverschlussbeutel stellen – bei einer Topfgrösse von 6 cm empfiehlt sich ein Druckverschlussbeutel der Grösse 120 x 170 mm. In den Druckverschlussbeutel soviel Leitungswasser mit einigen Tropfen Universaldünger geben, damit nach dem Aufsaugen des Substrats noch einige mm Wasser stehen bleiben. Danach den Druckverschlussbeutel luftdicht verschliessen – Fertig!

Weiteres Giessen ist nicht erforderlich, da keine Feuchtigkeit durch den Druckverschlussbeutel verdunstet.

Standort: auf der Fensterbank oder in einem Minigewächshaus halbschattig, tagsüber sollten die Temperaturen bei etwa 27 – 32 C liegen, nachts etwas tiefer bei 25 – 28 C. Das entstehende Mikroklima schafft ideale Keimbedingungen.

Die Keimdauer bei Bambussamen beträgt je nach Sorte zwischen 10 und 40 Tagen.

piante esotiche semi - Exotic Plants