Sutherlandia frutescens

Krebsbusch Samen

Sutherlandia frutescens (syn. Lessertia frutescens), bekannt unter dem Namen Krebsbusch ist eine viel beachtete und lang genutzte Heilpflanze und auch eine attraktive Gartenpflanze aufgrund ihrer auffällig leuchtenden Blüten. Sutherlandia frutescens ist ein attraktiver kleiner Busch, ca. 0,5 bis 1 m hoch. Die Faltblätter sind 4 - 10 mm lang, grau-grün, so dass der Busch ein silbriges Aussehen erhält. Sie schmecken sehr bitter. Die Blüten sind orange-rot, bis zu 35 mm lang. Der Krebsbusch ist eine der meist diskutierten Heilpflanzen in der Welt, und hat einen guten Ruf als Heilmittel gegen Krebs und jetzt zunehmend als Immunstärkung in der Behandlung von HIV/AIDS. Die Forschung darüber ist weiter im Gange.

15 Samen   2.90 €

50 Samen   6.90 €

Sutherlandia frutescens Krebsbusch Samen
Sutherlandia frutescens
Krebsbusch
Sutherlandia frutescens Krebsbusch Samen
Sutherlandia frutescens
Krebsbusch




Aussaatanleitung Sutherlandia frutescens - Krebsbusch:

Es ist keine Vorbehandlung der Samen erforderlich.

Die Aussaat erfolgt in Kunststofftöpfen. Als Substrat wird entweder handelsübliches Katzenstreu auf mineralischer Basis (kein Klumpstreu), Perlit oder Bimskies verwendet (keimfrei). Die Samen auf dem Substrat gleichmässig verteilen. Grössere Samen dünn mit Substrat bedecken, feine Samen können an der Oberfläche bleiben.

Danach den Kunststofftopf in einen Druckverschlussbeutel stellen – bei einer Topfgrösse von 6 cm empfiehlt sich ein Druckverschlussbeutel der Grösse 120 x 170 mm. In den Druckverschlussbeutel soviel Leitungswasser mit einigen Tropfen Universaldünger geben, damit nach dem Aufsaugen des Substrats noch einige mm Wasser stehen bleiben. Danach den Druckverschlussbeutel luftdicht verschliessen – Fertig!

Weiteres Giessen ist nicht erforderlich, da keine Feuchtigkeit durch den Druckverschlussbeutel verdunstet.

Standort: auf der Fensterbank oder in einem Minigewächshaus halbschattig, tagsüber sollten die Temperaturen bei etwa 23 – 28 C liegen, nachts etwas tiefer bei 20 – 22 C. Das entstehende Mikroklima schafft ideale Keimbedingungen.

piante esotiche semi - Exotic Plants