Drosera regia

Koenig Sonnentau Samen

Drosera regia, gemeinhin bekannt als König Sonnentau, ist eine fleischfressende Pflanze der Gattung Sonnentau. Dier Name Drosera stammt von dem griechischen Wort droseros ab, und bedeutet von Tau-bedeckt. Drosera regia, der König Sonnentau ist eine südafrikanische Art und die weltweit größte Drosera, mit Blättern bis zu 3 m hoch. Dieser riesige Sonnentau findet man nur im süd-westlichen Kap, und auch dort ist er selten. Die Blätter sind aufrecht und schmal, ca. 8-12 mm breit. Die Blätter umfassen die aufgenommene Beute wie eine Faust. Es ist eine beeindruckende Pflanze mit den größten Blättern dieser Gattung. Diese sind anfangs eingerollt, und erreichen eine Länge von 25 - 46 cm in der Sonne, oder bis zu 71 cm in schattigen Gegenden. In der Kultur wurden auch schon Blätter von 1 m Länge erreicht. Die Blütenstengel sind etwa so lang wie die Blätter, und tragen ein Buendel von blassrosa bis dunkel-violette Blueten. Winterhärte Zone 8-10, (-10°C) im Winter. Am besten wachsen sie in einem frostfreien Gewächshaus oder einer Fensterbank.


Drosera regia Koenig Sonnentau Samen
Drosera regia
Koenig Sonnentau




Aussaatanleitung Drosera regia - Koenig Sonnentau:

Für die Aussaat Jiffy Torfquelltöpfe verwenden, im Wasser aufquellen lassen und in einen Kunststofftopf einsetzen. Alternativ kann auch handelsübliches Aussaatsubstrat verwendet werden.

Einige Samen auf dem Torfquelltopf verteilen und dünn mit dem Aussaatsubstrat bedecken (etwa 2 mm).

Danach den Kunststofftopf in einen Druckverschlussbeutel stellen – bei einer Topfgrösse von 6 cm empfiehlt sich ein Druckverschlussbeutel der Grösse 120 x 170 mm. In den Druckverschlussbeutel soviel Leitungswasser mit einigen Tropfen Universaldünger geben, damit nach dem Aufsaugen des Substrats noch einige mm Wasser stehen bleiben. Danach den Druckverschlussbeutel luftdicht verschliessen – Fertig!

Weiteres Giessen ist nicht erforderlich, da keine Feuchtigkeit durch den Druckverschlussbeutel verdunstet.

Standort: auf der Fensterbank oder in einem Minigewächshaus halbschattig, tagsüber sollten die Temperaturen bei etwa 24 – 28 C liegen, nachts etwas tiefer bei 20 – 24 C. Das entstehende Mikroklima schafft ideale Keimbedingungen.

piante esotiche semi - Exotic Plants